Rosazea mit Kräuterwasser heilen

Alternative Wirkstoffe und Mittel, pflanzliche Wirkstoffe, Hilfsmittel, Vitamine, Mineralien, etc. Homöpathie, Heilpraktik.

Moderatoren: Sabine, Ingrid, Florian

Rosazea mit Kräuterwasser heilen

Beitragvon wilhelmgummersbach » Sonntag 8. Oktober 2017, 19:09

Ich würde mit euch gerne die Erfahrungen eines guten Freundes teilen. Rosazea kann dank eines Kräuterwassers aus 75 Heilpflanzen innerhalb von drei Wochen verschwinden.

Mein Freund hat vor 3 bis 4 Jahren Rosazea Symptome auf seiner Nase gehabt. Unterschiedliche Hautärzte verschrieben ihm Cremes und Medikamente. Unter diesen Cremes waren auch Steroidcremes.

Die Wirkung dieser Behandlungen war nicht besonders effektiv und nach kurzer Zeit sind die Symptome zurückgekommen. Er hat sich sogar einer Laserbehandlung unterzogen. Die Fachärzte konnten ihm keine dauerhafte Linderung und eine völlige Genesung garantieren. Infolge seiner Behandlung hat sich zusätzlich zu seinen Hautproblemen eine besondere Empfindlichkeit seiner Lippen entwickelt.

Glücklicherweise, riet ihm einer der Hautärzte dazu, ein Arquebusade Kräuterwasser aus 75 Heilkräutern zu benutzen. Nach ungefähr drei Behandlungswochen und nach der Anwendung von 3 x 100 ml dieses Produktes, sind die Entzündungen und seine Rosazea vollständig verschwunden.

Ich wollte das nur mal mit euch teilen, weil es schon verrückt ist was einfache Kräuter bei solch einer hartnäckigen Krankheit bewirken können. Den vollständigen Erfahrungsbericht meines Freundes finden Sie in diesem Blog:

http://hierstandmaleinwerbelink/

Viele Grüße
wilhelmgummersbach
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 1
Registriert: Sonntag 8. Oktober 2017, 18:35

Re: Rosazea mit Kräuterwasser heilen

Beitragvon gorilla » Montag 9. Oktober 2017, 15:14

Und gleich mit Link wo man zum Shop kommt?
...naja.
gorilla
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 269
Registriert: Samstag 1. Oktober 2016, 10:19

Re: Rosazea mit Kräuterwasser heilen

Beitragvon Käfer » Montag 16. Oktober 2017, 12:28

Hallo,

wer hat bereits Erfahrungen mit diesem Kräuterwasser gemacht?
Ich bin da etwas skeptisch, zumal auch die Äderchen verschwunden sein sollen, was eigentlich mit keinem Medikament funktioniert.
Ich vermute, dass jemand dieses Forum als Schleichwerbung missbraucht......

Käfer
Käfer
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 43
Registriert: Freitag 13. Januar 2017, 09:05

Re: Rosazea mit Kräuterwasser heilen

Beitragvon Ute1967 » Donnerstag 2. November 2017, 16:54

Hallo ihr Lieben,

ich habe das Kräuterwasser benutzt und kann es nur weiterempfehlen. Vor einem halben Jahr begann sich meine Haut zu röten und rote Punkte verteilten sich über mein ganzes Gesicht. Die Diagnose damals war, die mir bis dahin unbekannte Rosazea. Mein Arzt sagte mir, ich sollte Antibiotika und Cremes nehmen um die Krankheit in den Griff zu bekommen. Leider schlugen auch nach 6 Wochen weder die Cremes, noch das Antibiotika vernünftig an, sodass ich mich im Internet nach Alternativen umschaute. Ich habe einige Hausrezepte und Kräuterprodukte ausprobiert. Viele Kräutermischungen verbesserten das Hautbild, aber die Rötung verschwand weder komplett, noch verschwanden die Adern in meinem Gesicht. Eine Nachbarin hat mir dann das Arquebusade Kräuterwasser empfohlen. Ich habe es mir sofort besorgt, weil ich mir dachte dass die 75 Kräuter aus dem Arquebusade Kräuterwasser vielleicht mehr Wirkung erzielen als meine Kräuterrezepte, die meistens nur auf einem Kraut beruhten. Mit dem neuen Produkt hatte ich tatsächlich Glück. Nach nur einem Monat war die Rosazea weg. Für mich hat sich die Investition wirklich gelohnt. Ich empfehle das Arquebusade Kräuterwasser für alle, die von herkömmlichen Mitteln enttäuscht wurden und eine unkomplizierte Kräuterlösung bei Rosazea suchen.

Beste Grüße,

Ute
Ute1967
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 2. November 2017, 16:45

Re: Rosazea mit Kräuterwasser heilen

Beitragvon Käfer » Donnerstag 2. November 2017, 21:30

Hallo Ute,
schön, dass du nun durch dieses Kräuterwasser von der Rosazea geheilt wurdest. Ich habe bisher nur viele kleine aber sichtbare Äderchen auf den Wangen und auf der Nase bzw. den Nasenflügeln. Seit einer misslungenen IPL-Behandlung sind Wangen und Nase auch sehr viel stärker gerötet. Ab und zu kommen schon mal kleine Pustelchen hinzu, die dann auch wieder verschwinden.

Welche konkreten Probleme hattest du und was hat sich nun seit dem Kräuterwasser verändert?
Sind die Äderchen tatsächlich verschwunden, das ist nämlich theoretisch gar nicht möglich!?

Wie hast du es angewendet und welche sonstige Hautpflege nimmst du außerdem?

Ich würde mich sehr über eine Rückmeldung freuen.
Ich denke, alle anderen Betroffenen ebenso :)

Liebe Grüße
Käfer
Käfer
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 43
Registriert: Freitag 13. Januar 2017, 09:05

Re: Rosazea mit Kräuterwasser heilen

Beitragvon Kleine Maus » Freitag 3. November 2017, 06:42

Hallo Käfer,

Ja, du hast Recht!

Ich möchte auch mehr über die Kräuterwasser - Anwendung u.s.w. wissen.

LG. Kleine Maus
Kleine Maus
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 71
Registriert: Sonntag 5. März 2017, 17:45

Re: Rosazea mit Kräuterwasser heilen

Beitragvon Ute1967 » Mittwoch 8. November 2017, 17:15

Hallo Käfer und Kleine Maus,

zunächst ein Mal zu den Adern. Da hast du Recht. Die Schulmedizin sagt, dass das nicht geht. Mein Arzt meinte das gleiche. Aber diese Heilkräuter ziehen die Gefäße zusammen bzw. die Impulse die, die Heilkräuter an den Körper senden, sorgen dafür. Die Symptome, die ich hatte waren Schwellungen bzw. pickelartige Punkte im Gesicht und dann natürlich diese Adern vor allem auf der Nase. Ich denke das ist ähnlich wie bei dir (Käfer). Das Aussehen hat mich schon gestört, aber am meisten hat mich gestört, dass diese Stellen auch geschmerzt haben. Nach Benutzen des Kräuterwassers brauchte es ungefähr eine Woche bis ich weniger Schmerzen hatte und die Schwellung weniger wurde. Nach vier bis fünf Wochen ist dann auch die Rötung verschwunden bzw. die Adern. Ich habe mich auch gewundert, weil mein Arzt ja meinte, dass das nicht geht. Ich habe das Kräuterwasser im Durchschnitt fünf Mal am Tag aufgetragen. Als ich merkte, dass es wirkt vielleicht ein bisschen öfter, aber ich denke das fünf Mal reicht. Wichtig ist, dass das Wasser in die Haut einzieht. Als ich weniger Schmerzen hatte, habe ich es auch einmassiert, aber normalerweise habe ich den Kräutern Zeit gegeben in die Haut einzuziehen. Andere Cremes habe ich für meine Rosazea nicht genommen, auch wenn der Hersteller sagt, dass das durchaus möglich sei. Ich hoffe ich konnte euch helfen?

Viele Grüße,

Ute
Ute1967
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 2. November 2017, 16:45

Re: Rosazea mit Kräuterwasser heilen

Beitragvon Ute1967 » Mittwoch 8. November 2017, 19:57

Ich habe noch etwas wichtiges vergessen! Ich habe natürlich auf meine Ernährung geachtet! Das ist sehr wichtig und ich achte immernoch auf meine Ernährung, weil falsche Essgewohnheiten zu Ausbrüchen führen können. Das hat aber im Vergleich zu den Behandlungen die ich hatte kein Gewicht, weil ich schon vor der Kräuterbehandlung auf meine Ernährung geachtet habe.

Ich wünsche euch eine gute Nacht!

Ute
Ute1967
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 2. November 2017, 16:45


Zurück zu Alternative und zusätzliche Methoden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste