Was soll ich tun? :( Help!

Medikamentöse, ärztliche Behandlung (äußerlich und innerlich), auch Laserbehandlungen und Ähnliches.

Moderatoren: Sabine, Ingrid, Florian

Was soll ich tun? :( Help!

Beitragvon KaylaSha » Mittwoch 6. Dezember 2017, 00:02

Hallo!

IIch kenne dieses Forum schon soooo lange, aber ich habe immer drauf verzichtet mich anzumelden - wohl auch, weil ich diese Krankheit nicht wahrhaben wollte.
Tatsächlich begleitet mich bzw. fing das Ganze schon bei mir mit ca. 15/16 an, was ja schon sehr früh ist und eher untypisch - sagt man immer.
Es fing sehr schleichend an; ich hatte bereits mit 14 sichtbare Äderchen (ganz leichte) und mit jedem Reiben, jeder Hitze etc. wurde das schlimmer. Die Äderchen wurden sichtbar. Schliesslich kamen auch noch Rötungen hinzu, auch schleichend. Heute bin ich am Punkt, an denen meine Backen komplett dauerhaft rot sind und habe Flushs, wenn mir etwas peinlich ist oder mir zu heiss ist. Die Äderchen habe ich versucht zu lasern, aber das muss man ja auch öfter wiederholen, und dafür fehlt mir die Geduld.. nun ist es so, dass ich mit den Äderchen leben könnte, aber nicht mit diesen UNERTRÄGLICHEN!!! Rötungen :(
Laut meiner ersten Hautärztin habe ich zudem ein seborrhoisches Ekzem auf der Kopfhaut und im Gesicht (gelbe Schuppen, fettig); habe generell fettige Haut und grössere Poren. Mir wurde irgendwann ein Ketoconazol SHampoo verschrieben, half aber nix. Und: sehr oft hatte ich Pickel und schmerzende unterirdische Pickeln (Pustel..). Ein anderer Arzt sagte, ich hätte Akne und kein Rosazea wegen den Mitessern. Meine neue Hautärztin sagt, ich hätte beides?!

Und die mir folgendes verschrieben hat:

Morgens:

- milde Fruchtsäure Waschlotion
- Skinoren
(- Sonnencreme 50 spf)

Abends

-milde Fruchtsäure Waschlotion
- Dalacin Waschlotion


So, ich verwende das jetzt seit gut 2 Monaten und meine Haut ist tatsächlich feiner geworden, fühlt sich viel weicher an; ich habe keine Pickel mehr und nur extrem selten diese Pustel.
Mein Problem: die Rötungen.

Nun hab cih über dieses Milbenproblem gelesen hier im Forum (was auch alles irgendwie Sinn macht)... und da ich ja schon Antibiotika verwendet habe sowie Skinoren, wollte ich fragen, ob es für euch Sinn macht diese ZZ Creme /Demodex creme zu probieren bei mir?
Ich weiss einfach nicht weiter und ich habe auch Angst, dass es schlimmer wird mit den Rötungen.

Wäre lieb, wenn mir jemand einen Rat gibt..
KaylaSha
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 5. Dezember 2017, 23:51

Re: Was soll ich tun? :( Help!

Beitragvon KaylaSha » Mittwoch 6. Dezember 2017, 00:22

hier noch Fotos..

http://mikaron.org/owncloud/index.php/s/bVxuelAWrAJXu2m

http://mikaron.org/owncloud/index.php/s/SZWcjVxB1Fwr2pD

http://mikaron.org/owncloud/index.php/s/y4THOvTin0Rm6q7

ich bin so so so extrem verzweifelt. alles dreht sich um diese sch*** rötungen bei mir.. und ich hab wirklich angst, dass meine hautärztin mir nur noch weitere antibiotika verschreibt, die am ende evtl nichts helfen. wobei sie mir gesagt hat, dass ich für immer mit diesen Rötungen leben muss. Kann das wirklich sein?
KaylaSha
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 5. Dezember 2017, 23:51

Re: Was soll ich tun? :( Help!

Beitragvon conma » Mittwoch 6. Dezember 2017, 10:36

Hallo KaylaSha,

schön, dass Du Dich jetzt im Forum angemeldet hast, um hier Hilfe zu suchen. Es melden sich bestimmt noch Betroffene, die sich besser auskennen.

Wenn es wirklich Rosacea ist, dann handelt es sich um eine chronische Krankheit, geht also nicht wieder weg.
Mir hat die Hautärztin zunächst ein Gel mit Metronidazol, ein Antibiotikum gegen die Entzündungen, verschrieben. Das hat nicht wirklich gut geholfen und erst als sie noch Permethrin, ein Antimilbenmittel, ergänzt hat, wirkt die Salbe halbwegs. Sie wird auf Rezept in der Apotheke angerührt.
Die Rötungen kannst Du vielleicht noch mit einer Abdeckcreme kaschieren. Suche mal in diesem Forum danach. Ich nehme dafür Deruba-Creme, aber solche Cremes gibt von verschiedenen Herstellern.

Ansonsten solltest Du Deine Hautärztin, ggf. weitere Hautärzte, solange nerven, bis Du halbwegs zufrieden bist.

LG
Benutzeravatar
conma
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 35
Registriert: Mittwoch 20. August 2014, 07:11

Re: Was soll ich tun? :( Help!

Beitragvon Logo » Donnerstag 7. Dezember 2017, 01:15

Hallo KaylaSha,
Ich kann deine Verzweiflung sehr gut nachfühlen. Leider wirst du keine schnelle und einfache Lösung für dein ( unser ) Problem finden. Jeder ist anders und jede Haut ist anders, aber ich glaube fest daran dass es Möglichkeiten gibt, eine Verbesserung zu erreichen. Es gibt bei YouTube eine wunderbare junge Frau, die sehr gut mit ihren Rötungen zurecht kommt. Ich stelle hier ein 4 Jahre altes Video rein. https://m.youtube.com/watch?v=sNThw23moi4
Ella hat ihre Routine inzwischen geändert. Vielleicht macht dir das ein wenig Mut und gibt dir die Kraft deinen Weg zu finden.
Liebe Grüße
Logo
Logo
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 28
Registriert: Donnerstag 7. März 2013, 22:00


Zurück zu Medikamente und Therapien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron