"Kann sich Rosazea unter Vitamin B und D verschlechtern?

Medikamentöse, ärztliche Behandlung (äußerlich und innerlich), auch Laserbehandlungen und Ähnliches.

Moderatoren: Sabine, Ingrid, Florian

"Kann sich Rosazea unter Vitamin B und D verschlechtern?

Beitragvon soolantra143 » Mittwoch 13. September 2017, 14:53

Hallo,
ich habe mal eine Frage: Ich habe vor dem Ausbruch meiner Rosazea regelmäßig einen Vitamin-B-Komplex und Vitamin D verwendet. Aufgrund der Rosazea habe ich jetzt einige Monate pausiert. Mein Arzt meint, dass ich wieder damit anfangen soll, weil ich schon wieder gewisse Mangelerscheinungen habe. Leider hat mein Hausarzt nicht so genau gewusst, ob sich die Rosazea unter diesen Vitaminen verschlechtern kann? Vielleicht könnt ihr mir ja helfen :)?
soolantra143
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 38
Registriert: Samstag 22. Juli 2017, 17:59

Re: "Kann sich Rosazea unter Vitamin B und D verschlechtern?

Beitragvon gorilla » Mittwoch 13. September 2017, 17:53

Die Studienlage ist unterschiedlich, es gibt wohl ein Fall wo hohe B6, B12 Gaben eine Rosazea verursacht haben. Bei Vitamin D scheinen auch hohe Werte eine Rosazea zu begünstigen oder gar zu verursachen. Wobei im Fall der B Vitamine schon sehr hohe Gaben eingenommen wurden.

Jansen T, Romiti R, Kreuter A, et al. Rosacea fulminans triggered by high-dose vitamins B6 and B12. J Eur Acad Dermatol Venereol. 2001;15:484-5.

Patients with rosacea have relatively high serum vitamin D levels compared to control groups. The result of our study suggests that increased vitamin D levels may lead to the development of rosacea.


https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23713748
gorilla
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 238
Registriert: Samstag 1. Oktober 2016, 10:19

Re: "Kann sich Rosazea unter Vitamin B und D verschlechtern?

Beitragvon gorilla » Donnerstag 14. September 2017, 20:19

Sehr interessant, ich trinke seit Jahren Alpro Pflanzendrink, da ist Vitamin D2 drin.

Wie ist das mit anderen? Nehmt ihr Vitamin D in irgendeiner Form?
gorilla
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 238
Registriert: Samstag 1. Oktober 2016, 10:19

Re: "Kann sich Rosazea unter Vitamin B und D verschlechtern?

Beitragvon blubbs » Donnerstag 14. September 2017, 21:37

Ich nehme gar nichts, also auch kein Vitamin D.

Mich wundert der hohe Vitamin D Spiegel, den Rosazea Betroffene haben sollen. Da Sonnenlicht, UV-Strahlung bei vielen ja einer der Haupt-Trigger ist, hätte ich vermutet, dass der Vitamin D Level eher zu niedrig ist.
blubbs
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 20
Registriert: Donnerstag 25. September 2014, 12:18

Re: "Kann sich Rosazea unter Vitamin B und D verschlechtern?

Beitragvon gorilla » Freitag 15. September 2017, 08:17

Ja irgendwie komisch. Vielleicht eine Störung bei der Verwertung?
Interessant ist ja auch die Verbindung Sonne im Gesicht, Rosazea Trigger und Vitamin D Bildung durch die Haut.
So richtig blicke ich bei Vitamin D noch nicht durch. In Rosazea Foren (USA) berichten einige, dass Vitamin D Tabletten geholfen hätten.
Aber Einzelfall Geschichten sind immer mit Vorsicht zu genießen. Plazebo oder wurden parallel noch weitere Massnahmen ergriffen, haben sich Lebensumstände verändert, selbst das Wetter.
Zudem muss ich manchmal lachen, wenn Leute von ihrer ganz schlimmen Rosazea berichten und dann posten sie Bilder mit paar leicht roten Wangen :roll:
gorilla
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 238
Registriert: Samstag 1. Oktober 2016, 10:19

Re: "Kann sich Rosazea unter Vitamin B und D verschlechtern?

Beitragvon blueskymuc » Freitag 15. September 2017, 22:53

hallo,

rosazea seit 15 jahren. seit ca. 1,5 jahren verwendung von soolantra.

vitamin d kapseln hochdosiert seit 1 jahr, da ich nie ohne sonnenschutz in die sonne bzw. nach draussen gehe.

ergebnis: seit soolantra beste haut seit 15 jahren. vitamin d hat keine verschlechterung gebracht. direkte sonne verursacht aber pusteln.

viele grüße
peter
blueskymuc
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 240
Registriert: Samstag 8. April 2006, 18:41
Wohnort: München

Re: "Kann sich Rosazea unter Vitamin B und D verschlechtern?

Beitragvon gorilla » Sonntag 17. September 2017, 08:33

Ja, Sonne erzeugt bei mir auch Pusteln. Wobei ich immer eine Kappe trage und die Pusteln auf der Stirn dürften daher nicht getriggert werden. UV Strahlung ist daher wohl nur ein Trigger von vielen.
gorilla
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 238
Registriert: Samstag 1. Oktober 2016, 10:19

Re: "Kann sich Rosazea unter Vitamin B und D verschlechtern?

Beitragvon buma2112 » Freitag 20. Oktober 2017, 10:25

Hallo,


wollte mich auch mal melden zum Thema D3. Ich leide zusätzlich zur Rosazea an Hashimoto ( einer Schilddrüsenerkrankung).Es trat bei mir auch alles zeitgleich nach Absetzen der Pille auf.
Ich sehe da sicher einen Zusammenhang , aber ändern kann man es eh nicht. Nun zum D3, ich leide wegen Hashimoto ständig unter Vitamin D Mangel und nehme dies auch hochdosiert ein 20.000 täglich.
Ich konnte keine Verschlechterung der Rosazea feststellen!!! Eher ist sie besser geworden , nehme aber noch zusätzlich Zink und Selen ein. Also D Vitamin erzeugt bei mir keine Verschlechterung trotz der hohen Dosis!
buma2112
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 10. August 2017, 08:59

Re: "Kann sich Rosazea unter Vitamin B und D verschlechtern?

Beitragvon Rani » Montag 30. Oktober 2017, 15:51

Hallo,

also ich habe mir die Studie jetzt nicht durchgelesen, aber mich wundert der vermutete Zusammenhang doch sehr stark.

Die meisten Menschen, die Rosazea bekommen, sind in nördlichen Regionen anzutreffen. Gleichzeitig haben die Menschen in nördlichen Regionen einen wesentlich niedrigeres Vitamin D Level, die meisten Menschen in Deutschland zB haben einen Vitamin D Mangel.
Klingt irgendwie unlogisch, oder?

LG
Rani
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 11. August 2013, 21:47

Re: "Kann sich Rosazea unter Vitamin B und D verschlechtern?

Beitragvon Ingrid » Dienstag 31. Oktober 2017, 18:37

Ich habe einen hohen Vitamin D Mangel (trotz Garten...) und denke, ich kann nicht alles Rosazea anlasten. Ich bin ich und ich bin ganz sicher nicht nur "Rosazea". :?
Schön ist eigentlich alles, was man mit Liebe betrachtet.
Christian Morgenstern
Benutzeravatar
Ingrid
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 1776
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2005, 13:37
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: "Kann sich Rosazea unter Vitamin B und D verschlechtern?

Beitragvon Sabine » Montag 13. November 2017, 18:16

Ich nehme seit ca. 2 Jahren hochdosiert Vitamin D und normal dosiert B12. Ich habe keine Veränderung meiner Haut festgestellt.

Viele Grüße

Sabine
Was wir für uns selbst tun stirbt mit uns.
Was wir für andere und die Welt tun ist und bleibt unsterblich.

Albert Pine
Benutzeravatar
Sabine
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 1008
Registriert: Sonntag 24. August 2003, 07:39


Zurück zu Medikamente und Therapien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste