Mit Ernährung die Rosacea heilen

Allgemeine Fragen zu Rosazea und Symptomen, Abgrenzung zu anderen Hautkrankheiten, Erfahrungen mit Ärzten, sowie alles was nicht zu den anderen Themen gehört.

Moderatoren: Sabine, Ingrid, Florian

Mit Ernährung die Rosacea heilen

Beitragvon gorilla » Mittwoch 14. Juni 2017, 12:17

Hallo,
Mittlerweile habe ich die Pusteln im Griff.
Die Haut ist aber im Gesicht allgmein immernoch rötlich und sieht einfach "von innen"gereizt und entzündlich aus, trotz rosaceagerechtem Pflegeprogramm.
Ich bin mir sicher, dass es eine Verbindung zwischen meinem Magen/Darm und der Gesichtshaut gibt.
Da gibt es auch Studien, kann ich gerne hier posten, wen es interessiert.

Ich habe schon viel Luft im Bauch und öfters auch ein Zwicken und Zwacken. Alles in allem esse ich viele Kohlenhydrate und Ballaststoffe und meine Carbs produzieren viele Gase.

Die Ernährungsdocs haben ja mit einer entzündungshemmenden Ernährung gute Erfolge erzielt:
http://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/E ... ea102.html
Mir kommen da zuwenig Kalorien raus. So 2800 kcal brauche ich schon.
Bin aktuell sportlich, schlank und will nicht abbnehmen.
Mit was sollte man nun aufstocken?
Nüsse sind wohl auch ein Trigger bei mir.
Mit dem Fett hochgehen? Kokosöl? Palmfett soll man ja laut Docs meiden.
2 EL sind ja gerade mal 180 kcal.
Ich will aber auch nicht zuviel Omega 6 reinfahren, da kontraproduktiv.
Das Konzept der Docs scheint eher Logi (Ernährungskonzept von Worms) zu sein?
Deckt sich mit Hinweisen, dass Insulin und IGF-1 eine Rosacea bzw. Akne verschlimmern.
Christos C. Zouboulis, ‎Andreas D. Katsambas, ‎Albert M. Kligman - 2014 - ‎Medical
Increased insulin/IGF-1 signaling mediated by consumption of hyperglycemic carbohydrates and insulinotropic milk and dairy products has been associated with the pathogenesis of acne

Also eher die Kohlenhydrate bzw. die Glykämische Last reduzieren, was mir wieder die Kohlenhydrate als Kalorienquelle vermiest.
Ach ja, ich lebe vegan. Daher ist Fleisch, Fisch, Ei raus. Milchprodukte soll man ja ohnehin meiden.

Tipps? :top:
gorilla
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 208
Registriert: Samstag 1. Oktober 2016, 10:19

Re: Mit Ernährung die Rosacea heilen

Beitragvon gorilla » Mittwoch 14. Juni 2017, 12:32

Diese Hautärztin meint, man solle Zucker und Stärke (also auch Karoffeln und Vollkorn) meiden, aber auch gesättigtes Fett *doubt*

Chutkan's advice is two-fold. "It's a good idea to avoid things that kill off good bacteria like antacids [because], if you block stomach acids, you get overgrowth of bacteria in the digestive tract. You should also avoid the starchy and sugary foods that encourage the overgrowth of bad bacteria species."

http://www.everydayhealth.com/rosacea/e ... utkan.aspx
gorilla
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 208
Registriert: Samstag 1. Oktober 2016, 10:19

Re: Mit Ernährung die Rosacea heilen

Beitragvon Kimmy » Donnerstag 15. Juni 2017, 20:17

Hallo Gorilla,

Ich hoffe, dass es dir etwas bringt. Halte uns bitte auf dem Laufenden.
Auch ich werde jetzt wieder den ganzheitlichen Weg gehen und habe in diesem Monat noch einen Termin beim Heilpraktiker. Zusätzlich lasse ich mich bezüglich Laser beraten.

Liebe Grüße
Kimmy
Kimmy
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 79
Registriert: Montag 9. September 2013, 08:12

Re: Mit Ernährung die Rosacea heilen

Beitragvon sid » Mittwoch 12. Juli 2017, 11:44

Hallo :)
"Mittlerweile habe ich die Pusteln im Griff.
Die Haut ist aber im Gesicht allgmein immernoch rötlich und sieht einfach "von innen"gereizt und entzündlich aus...."

genauso sieht es bei mir aus....wenn ich vegan esse. Ein bischen Fleisch ist vielleicht noch OK, aber Milchprodukte und junk food gehen garnicht.
Nüsse sind auch nicht so mein Fall, und dauerhaft werde ich zuviel abnehmen glaube ich. So viel Zucker (Obst) und Stärke will ich eigentlich auch nicht essen. Wahrscheinlich werde ich etwas Lachs essen, aber Zuchtlachs ist sehr mit Giften belastet...

Wahrscheinlich ist die Rosazea doch auch ein Gendefekt. Die Pusteln kann man anscheinend mit Ernährung innerhalb von Tagen gut in den Griff kriegen. Aber die Rötungen anscheinend nicht. Hohe Temperaturen und Luftfeuchtigkeit sind auch unbedingt zu vermeiden. Sauna, heiße Bäder,...
sid
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 1
Registriert: Montag 10. Juli 2017, 10:05

Re: Mit Ernährung die Rosacea heilen

Beitragvon gorilla » Sonntag 16. Juli 2017, 09:28

Ich weiss mittlerweile nicht, wieviel Einfluss die Ernährung hat.
Habe durch das Clean Eating (vegan, kein Zucker, viel Vollkorn, viel Obst, Gemüse, Omega 3 über Leinöl) 8kg abgenommen und bin jetzt sehr schlank. Zuviel wie ich von einigen Bekannten zu hören bekam. Einen weiteren positiven Einfluss auf die Rosazea konnte ich nicht feststellen.
Pusteln sind noch da, es kommen aber keine neuen dazu.
Dann habe ich jetzt einfach auch viel Zucker gegessen, um die Kalorien hochzuschrauben, aber Auswirkungen auf die Rosazea sind eher milde.

Das traurige wäre, wenn man sich Lebensqualität weg nehmen würde und es kaum einen Einfluss hat.
gorilla
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 208
Registriert: Samstag 1. Oktober 2016, 10:19

Re: Mit Ernährung die Rosacea heilen

Beitragvon conma » Montag 17. Juli 2017, 13:18

Bedeutet dieser eindrucksvolle Gewichtsverlust von 8 kg für Dich eine deutliche Einschränkung der Lebensqualität?
Ich kann mir ja vorstellen, dass Du durchaus mitunter Appetit auf den einen oder anderen Leckerbissen hast, den Du Dir tapfer verkneifst.
Andererseits heißt es doch immer, dass man sich viel fitter und agiler fühlt, auch unabhängig von den Symptomen der Rosacea.
Benutzeravatar
conma
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 34
Registriert: Mittwoch 20. August 2014, 07:11

Re: Mit Ernährung die Rosacea heilen

Beitragvon gorilla » Mittwoch 19. Juli 2017, 19:18

conma hat geschrieben:Bedeutet dieser eindrucksvolle Gewichtsverlust von 8 kg für Dich eine deutliche Einschränkung der Lebensqualität?
.


Auf jeden Fall. Süsskram fehlt schon. Leider stehen die Erfolge nicht in Relation zum Verzicht. :flop:
gorilla
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 208
Registriert: Samstag 1. Oktober 2016, 10:19

Re: Mit Ernährung die Rosacea heilen

Beitragvon xq54 » Montag 2. Oktober 2017, 05:05

Ja, ich habe mir auch schon ein Video angesehen, wie eine Frau mit Rosacea über die Ernährung die Rosacea ganz gut in den Griff bekam.

https://www.youtube.com/watch?v=SqSbFbP2M5k

Empfohlen werden vor allen Dingen diese Lebensmittel / Getränke zu vermeiden :

Weizen
Zucker / zuckerhaltige Getränke
Alle Süssigkeiten, auch Schokolade....
Milch / Buttermilch
Andere Milchprodukte eingeschränkt ( Joghurt / Quark / Frischkäse / Eier )
Kaffee / Koffein
Käse ( U.S. Foren und Mayo Klinik )
Allgemein scharfe Speisen ( Chili ... )
xq54
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag 1. Oktober 2017, 13:20

Re: Mit Ernährung die Rosacea heilen

Beitragvon BernhardBLN » Sonntag 8. Oktober 2017, 12:39

Ich habe dazu auch hier https://derma-net-online.de/die-richtig ... i-rosacea/ gerade einen aufschlussreichen Artikel gelesen.
BernhardBLN
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 15
Registriert: Mittwoch 11. Mai 2016, 18:33

Re: Mit Ernährung die Rosacea heilen

Beitragvon gorilla » Sonntag 8. Oktober 2017, 15:00

BernhardBLN hat geschrieben: aufschlussreichen Artikel gelesen.


:roll:

Naja, sehr oberflächlich.

Die Wissenschaft hat festgestellt


Wer ist denn die Wissenschaft? :mrgreen:
gorilla
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 208
Registriert: Samstag 1. Oktober 2016, 10:19

Re: Mit Ernährung die Rosacea heilen

Beitragvon gorilla » Sonntag 8. Oktober 2017, 15:06

Hauptsächlich soll das Geld verdient werden mit Links zu Shops :flop:
gorilla
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 208
Registriert: Samstag 1. Oktober 2016, 10:19

Re: Mit Ernährung die Rosacea heilen

Beitragvon gorilla » Donnerstag 12. Oktober 2017, 08:43

Auch hier nochmal (analog eines anderen Thread) meine Einschätzung zu dem Resultat der Ernährungsdocs auf WDR.

1) Der Anfang ist am Tag, das Erlebnis in der Nacht. Licht hat viel Einfluss, ich sehe das bei mir. Gerade in einer Toilette mit extrem hellen Licht, sieht das alles immer viel schlimmer aus bzw. am Abend bei Dämmerung entspannter.

2) Hat die Dame am Ende Makeup drauf. Man sieht es bei der Hautkamera. Daher ist der Vergleich Vorher Nachher auch nicht objektiv.

3) Wird oft ein Bild gezeigt, wo es am Schlimmsten war.
Wenn ich Sport mache mit Kopf nach unten und mir im Anschluss das Gesicht wasche, sieht es für 10 Min. sicher auch so aus.

4) Finde ich die Unterschiede zwischen Anfangsuntersuchung und Enduntersuchung nicht so gross, gerade wenn man Punkt 1) und 2) berücksichtigt.

Bild

Bild
gorilla
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 208
Registriert: Samstag 1. Oktober 2016, 10:19


Zurück zu Rosazea

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste