Schwellung im Gesicht

Allgemeine Fragen zu Rosazea und Symptomen, Abgrenzung zu anderen Hautkrankheiten, Erfahrungen mit Ärzten, sowie alles was nicht zu den anderen Themen gehört.

Moderatoren: Sabine, Ingrid, Florian

Schwellung im Gesicht

Beitragvon Helveticus » Dienstag 27. September 2016, 11:36

Hallo

Wie ihr vielleicht bereits gelesen habt, wurde bei mir nun ein sebhoroisches Ekzem anstatt Rosacea diagnostiziert. Ich spreche gut auf die Behandlung an und bin fast Beschwerdefrei. Das Einzige was ich nicht wegbringe ist die Schwellung. Mein Dermatologe nimmt die Schwellung auch nicht so ernst (zu 10000 weiteren Ärtzen gehen habe ich keine Lust).

Ich habe eine leichte Schwellung im Wangen und Kiefer bereich (also von Auge bis Kiefer) und dies beidseitig, wobei es auf der rechten Gesichtshälfte stärker ist. Ich muss dazu sagen, dass ich nur auf der rechten Gesichtshälfte den Ausschlag habe, aber irgendwie scheint sich die Schwellung auf das gesamte Gesicht zu verteilen. Auf der linken Gesichtshälfte sieht man die Mundfalte (Fatle zwischen Nase und Mund), auf der rechten Seite sieht man sie durch die Schwellung nicht mehr.

Was kann man gegen die Schwellung tun?

Ich habe gelesen, dass dies von der Lymphdrüse kommen kann. Eine Drainage wüsste ich jetzt nicht wie genau machen und zudem habe ich sehr empfindliche Haut, also ich würde das wohl nicht ertragen. Ich habe auch mal natürliche Tropfen ausprobiert, welche die Lymphdrüsen anregen sollen, aber das hat nicht funktioniert.
Helveticus
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 146
Registriert: Freitag 27. April 2012, 18:56

Re: Schwellung im Gesicht

Beitragvon Maggy53 » Mittwoch 28. September 2016, 08:34

Also vor Lymphdrainage brauchtest Du gar keine Angst zu haben. Das kann ich dir zu 100% versichern. Das ist so sanft, da wirst Du denken "und das soll helfen"? Nur ob diese im Gesicht hilft? Keine Ahnung. Bei mir wurde nach einem Ellenbogenbruch gemacht, weil ich plötzlich Wasser in den Händen hatte, das war weil die Lymphen nicht richtig gearbeitet haben. Die "Wirkung" kam dann aber erst einen Tag später... ich kam praktisch nicht mehr von der Toilette runter so oft mußte ich Pipi machen :D

Das kannst Du Dir vom Doc verschreiben lassen. Wenn Du es selbst bezahlen kannst/willst kostet das für 45 Min. so knapp 40 € (geschätzte Kosten). Selbst machen würde ich lassen, da derjenige darin keine Erfahrung hat.

Hier mal ein Video dazu: https://www.youtube.com/watch?v=VCkPz0-e4RU

Wobei das Video nicht ganz richtig ist. Die Behandlung fängt UNTEN an den Beinen an und setzt sich nach oben fort.... hier wird erst der Hals gezeigt....
Maggy53
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 38
Registriert: Freitag 29. Juli 2016, 17:26

Re: Schwellung im Gesicht

Beitragvon Helveticus » Sonntag 2. Oktober 2016, 17:47

Vielen Dank für deine Antwort. Ich bin mir eben auch nicht sicher, ob es Wassereinlagerungen sind und ob es vom Ausschlag kommt. Vielleicht könnte es auch einfach Fett sein (obwohl ich sonst sehr dünn bin).

Gibt es denn noch eine alternative zu Lymphdrainage (eventuell Medikamente)?
Helveticus
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 146
Registriert: Freitag 27. April 2012, 18:56

Re: Schwellung im Gesicht

Beitragvon Maggy53 » Montag 3. Oktober 2016, 09:57

Wassertabs! ABER..... die sind sehr mit Vorsicht zu genießen. Ich habe diese im Krankenhaus "untergejubelt" bekommen wegen meines Blutdrucks, was schon lachhaft ist. Durch Wassertabs erden alle möglichen Stoffe aus dem Körper mit aus geschwemmt, gemerkt habe ich das dann erst als ich vermehrt KRÄMPFE in den Beinen bekommen habe, meist in der Nacht.... bis ich dann eine Treppe hoch gehen wollte und mitten auf der Treppe einen Muskelfaserabriss bekommen habe. Waren die Krämpfe schon nicht komisch, so konnte ich überhaupt nicht mehr lachen, so schmerzhaft ist das. Ich konnte keinen Schritt mehr laufen, habe bis heute immer noch "ein merkwürdiges Gefühl" in der Wade und gehe total piano.

Also echt VORSICHT! Ich rate davon ab. Lymphdrainage dagegen ist echt schön.
Maggy53
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 38
Registriert: Freitag 29. Juli 2016, 17:26

Re: Schwellung im Gesicht

Beitragvon Helveticus » Dienstag 4. Oktober 2016, 12:01

Danke für den Tipp. Wie kann man denn feststellen, ob es wirklich Wasser ist oder vielleicht doch Fett? Könnte ja auch sein, dass es bei mir einfach genetisch bedingt ist (obwohl ich sonst sehr schlank bin).
Helveticus
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 146
Registriert: Freitag 27. April 2012, 18:56

Re: Schwellung im Gesicht

Beitragvon Maggy53 » Mittwoch 5. Oktober 2016, 09:29

Wasseransammlung im Gesicht hab ich eigentlich noch nie gehört. Meist sind die Füße (Fußgelenke) oder Hände betroffen. Das fühlt man dann aber auch. Beim Beugen tritt Spannung auf, als wenn die Füße oder Hände aufgeblasen sind, die Haut glänzt dann auch bisschen. Wenn vorher kleine Fältchen da waren sind die verschwunden.

Hier mal Bilder, daß Du Dir da was vorstellen kannst.
https://www.google.de/search?q=bilder+w ... CaoQsAQIGw

Ich glaube nicht, daß Du "Wasser" hast. Wie geschrieben, die Tabs wirken so harmlos, aber die Auswirkungen können erheblich sein. Laß Dich von Deinem Arzt da beraten.
Maggy53
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 38
Registriert: Freitag 29. Juli 2016, 17:26

Re: Schwellung im Gesicht

Beitragvon Helveticus » Mittwoch 5. Oktober 2016, 16:54

Ich danke dir. Falls die Schwellung vom Ekzem kommt, was kann es denn sonst sein ausser Wasser und was hilft dagegen?
Helveticus
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 146
Registriert: Freitag 27. April 2012, 18:56

Re: Schwellung im Gesicht

Beitragvon Maggy53 » Donnerstag 6. Oktober 2016, 09:17

Das weiß ich leider auch nicht, müßtest Du doch noch mal mit Deinem Doc sprechen.
Ggf. wird das von selbst irgendwann verschwinden. Was sich über Monate (Jahre?) aufgebaut hat, verschwindet nicht von heute auf morgen, leider.
Und wie Du ain dem anderen Thread selbst schreibst bist ja noch nicht ganz geheilt.... es ist nur besser geworden.
Warte doch mal bisschen ab.
Maggy53
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 38
Registriert: Freitag 29. Juli 2016, 17:26

Re: Schwellung im Gesicht

Beitragvon Helveticus » Samstag 8. Oktober 2016, 10:50

Naja mein Doc nimmt das nicht so ernst und zu noch weiteren Dermatologen möchte ich nicht gehen.

Ja, es ist nur viel besser geworden, aber noch nicht ganz geheilt. Hast du noch Tipps um die Heilung voranzutreiben?
Helveticus
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 146
Registriert: Freitag 27. April 2012, 18:56

Re: Schwellung im Gesicht

Beitragvon Maggy53 » Sonntag 9. Oktober 2016, 17:35

Nee, leider nicht - sonst liefe ich auch "schöner" herum *lach*

Hör mal, sag doch Deinem Doc " Ja SIE finden das nicht so schlimm, SIE müssen ja auch nicht so rum laufen. ICH weiß, daß es schlimmeres gibt, aber für MICH ist das schon schlimm genug. Gibt es da nichts was Sie mir verschreiben oder empfehlen können?"

Das verstehe er dann.... vielleicht.
Maggy53
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 38
Registriert: Freitag 29. Juli 2016, 17:26

Re: Schwellung im Gesicht

Beitragvon philou03 » Dienstag 26. September 2017, 12:47

Maggy53 hat geschrieben:Wassertabs! ABER..... die sind sehr mit Vorsicht zu genießen. Ich habe diese im Krankenhaus "untergejubelt" bekommen wegen meines Blutdrucks, was schon lachhaft ist. Durch Wassertabs erden alle möglichen Stoffe aus dem Körper mit aus geschwemmt expert référencement Paris, gemerkt habe ich das dann erst als ich vermehrt KRÄMPFE in den Beinen bekommen habe, meist in der Nacht.... bis ich dann eine Treppe hoch gehen wollte und mitten auf der Treppe einen Muskelfaserabriss bekommen habe. Waren die Krämpfe schon nicht komisch, so konnte ich überhaupt nicht mehr lachen, so schmerzhaft ist das. Ich konnte keinen Schritt mehr laufen, habe bis heute immer noch "ein merkwürdiges Gefühl" in der Wade und gehe total piano.

Also echt VORSICHT! Ich rate davon ab. Lymphdrainage dagegen ist echt schön.

Seien Sie immer vorsichtig beim Treppensteigen, da dies gefährlich sein könnte. Besonders wenn du ein bestimmtes Alter erreicht hast.
philou03
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 26. September 2017, 12:40

Re: Schwellung im Gesicht

Beitragvon soolantra143 » Samstag 30. September 2017, 01:41

Hallo, ich habe gerade eine Schwellung am Kinn. Ich habe meine Rosazea gut mit Gladskin in den Griff bekommen und jetzt ist mein Kinn angeschwollen :(. Das nervt einfach alles nur noch. Ich habe am Mittwoch einen Termin beim Hautarzt und werde ihn wegen der Schwellung fragen. Meine Augenlider sind leider auch geschwollen. Ich schreibe dir mal, was er gesagt hat.
soolantra143
Mitglied
Mitglied
 
Beiträge: 32
Registriert: Samstag 22. Juli 2017, 17:59


Zurück zu Rosazea

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste